Inzwischen habe ich so einige Modelle Probiert und auch Zerstört

Den Easy Glider habe ich in der Normalen und Pro Version geflogen.
Inzwischen wird er nur noch genutzt um Lehrer/Schüler damit zu machen.

Den Zipper von Weekender lasse ich mal weg (So ein Schrott)

Die Moray von Hobbyking ist ein richtiges Spaß Modell, leider Schrott.

Der EXF ist ein Spaßflieger der mir noch immer gefällt. Fliegt so um die 140 bis 160  km/h.

Der Racant XL war ein voll Schaum Modell von Modellbau Joost.
Geht ganz gut und ist ein Einstiegsmodell in das Thema Speed fliegen.

Der Eagle Eye ist ein FPV Modell.
Nach drei selbst Verschuldeten Abstürzen wartet er noch auf Reperatur.
(Habe ihn nun beiseite gelegt. Ich brauche die Komponenten für etwas anderes)

Der Cougar von Staufenbiel ist ein Segler mit 1,40m Spannweite.
Ich hatte mir etwas schnelles darunter Vorgestellt, leider war dem nicht so.
Nach etwas Tuning geht er schon besser und macht Spaß.

Der Phantom war das erste Flugzeug.
Bis dahin habe ich nur Segler geflogen.

Apropo Segler. Der WOW von Hype war echt gut.
Der Segelt und geht richtig ab. Voll das Spaß Modell.
Allerdings ist auch er nicht mehr Aktuell.

Der Shark 2 ist ein Pylon Racer.
Aufgrund falscher Ruder einstellungen ist der nun defekt.
Nach einer Instandsetzung hat er sich auf und davon gemacht.
Das Modell wurde nicht mehr gefunden.

Ich habe noch einen Last Down Contest 3,4m
Eine Katana, eine Corvus Racer, einen Hype Ultra Flip zum Starten und Landen üben
und nun als vorläufige Krönung eine Pilatus PC-21.