Nach dem der WOW reif für die Tonne ist brauche ich ein neues Spielzeug.
Nach einigem überlegen ob es der HAWK V2 oder Cougar werden soll
habe ich mich für den Cougar entschieden (So ist noch Geld für ein GPS Logger über).

Es geht schon etwas Beengter zu

aber passt noch.

Bei der Montage des Seitenruders hat mir ein Tip eines Kollegen geholfen.
Anstatt 5min Epoxy wollte ich Sekundenkleber nehmen. Damit die Scharniere nicht aushärten
habe ich an den Gelenkstellen einen kleinen Tropfen Balistrolöl aufgetragen. Dort verbindet sich der Kleber
nicht mit den Scharnieren. Die Scharniere selbst habe ich dann mit flüssigem Kleber und einer Kanüle
von einer Spritze, angeklebt.




Das Ruderhorn wurde, wie in der Anleitung angegeben, montiert. Aufgebohrt mit 1,5mm und abgewinkelt.

Das Höhenruder hat mir schon mehr Kopfzerbrechen bereitet. Erst einmal mußte die Position gefunden werden
an der es eingeklebt werden sollte. Dann das Vorsichtige freilegen der Montagestelle und das Ablängen
des Drahtes. Das ablängen hat beim ersten mal nicht ganz geklappt aber ein erneutes Ablängen brachte
den Erfolg ohne neues Material zu Kaufen.



Leider ist beim Beschweren ein Servo verrutscht, das macht aber nichts.
Die Ruderhörner sind vorsichtig einzubauen. Die Nasen an den Ruderhörnern sind länger als
die Querruder dick. Sie stoßen durch die Querruder, ich habe sie daher eingekürzt.



Ich finde ihn schick.
Jetzt noch die Flächen befestigen und dann kommt der erste (hoffentlich nicht letzte) Probeflug
.


Der erste Flug hat am 6.Oktober 2013 stattgefunden.
Beim nachlesen im Netz bin ich auf Angaben gestoßen das der Cougar 200 bis 220 km/h schnell sein soll.
Das hat mir dann doch ein wenig Sorgen gemacht, so schnell ?
Hier das Ergebnis - Ernüchternd


Flug 1

Flug 2

Um noch ein wenig Geschwindigkeit raus zu bekommen werde ich sehen was noch an Propeller rumliegt
und einen 4S Akku versuchen.

Es lag nichts mehr rum also habe ich mir einen 10x7" Luftschraube geordert.

Wie man unter Speed Test's sehen kann, ist aus dem Modell für wenig Geld noch einiges rauszuholen.
Mit einem 3000 kv Motor und einem 45 A Regler so wie einem 6x5,5" Speed Prop sind über 190 km/h kein Problem.
Es ist nur ein wenig Tuning erfoderlich.