Wie schon geschrieben habe ich mir die Mikrokopter Regler gekauft.
Nach ein paar SMD Bauteilen habe ich aufgehört die Brushless-Regler weiter zusammen zu Löten.
Es macht keinen Sinn. Die Lötstellen sehen Besch... aus und auch der kleine Lötkolben ist noch zu groß.
Ich benötige neues Lötzinn (0,5mm) und eine neue Lötspitze (1mm).
Wenn alles da ist kann es weiter gehen.

Eine neue Lötspitze habe ich nicht aber jetzt das richtige Lötzinn.
Es ist ein Lözinn mit Flußmittel welches in einer Spritze geliefert wird, extra für SMD (Reichelt CR44).
Es geht ziemlich einfach damit und ist sauber. Warm machen und fertig.
Somit konnte ich in kurzer Zeit meine 4 Reglerplatinen fertig bekommen.
Sie sind Programmiert und anscheinend fertig zum Einsatz.

Im Bild sieht man zwei der Platinen und den Micro Empfänger.
Die Platinen sind ca. 40x20mm klein.

Da ich jetzt z.Zt. auf die Steuerplatine warte habe ich mit dem Rahmen begonnen.
Daher habe ich den Rahmen wie bei Mikrokopter beschrieben gebaut.
Er besteht aus zwei Alurohren. Die Bohrungen bis 3,5mm habe ich mit meiner Fräse gebohrt.

 

Ich habe die Versteifungen aus GFK gefräst.


Der Alurahmen ist in der Kreuzmitte ausgefräst, somit ist das Spiel vermindert.

Um besser zu erkennen wo „vorne“ ist habe ich eine schön gelbe Folie angebracht.
Als Tipp: Fragt mal beim Werbeunternehmen nach Folienresten nach,
die haben meist sehr gute und haltbare Folien.

 

So sieht der Rahmen mit der Aufnahme für die Steuerplatine aus.
Macht einen Stabilen Eindruck. Der Rahmen wiegt so 143 Gramm.

 

Ich habe beim Konstruieren vergessen das es bei Mikrokopter eine „vorne“ Markierung
für die Sensorik gibt. Also musste die Steuerplatine ausgerichtet werden, was aber nicht möglich war,
weil die Stege mit einem Gyro in Konflikt geriet. Also Stege weg ! Der Rahmen wiegt jetzt noch 139 Gramm.