Focke Nachbauten

Ich las in der Zeitschrift ROTOR einen Bericht über eine Modell Übergabe an das "Hubschraubermuseum Bückeburg".
Es ging darin um den Nachbau des "Focke-Modells". Beim weiter Lesen erfuhr ich das der Erbauer, Herr Wilhelm Brinkmann, aus Bremen kommt. Weiterhin las ich das der erste "richtige" Hubschrauber, die Focke-Wulf Fw61, ebenfalls ein Produkt aus Bremen war. Somit war meine Neugier geweckt worden. Aus Erzählungen meiner Eltern war mir bekannt das früher mal in meiner Gegend, in Hemelingen, ein Focke-Wulf Werk war. Also machte ich mich auf den Weg zum Hemelingen Archiv, in der Hoffnung dort Informationen über den alten Standort zu bekommen. Wie der Zufall es so wollte traf ich dort jemanden der mit meinem Opa zusammen gearbeitet hat. Er erzählte mir das er in jungen Jahren mit dem Piloten der Fw61 (Edwald Rohlfs) zusammen am Reißbrett gearbeitet hat und den Herrn Brinkmann kennt. Ich solle ihn doch mal Anrufen und mir seine Modelle die er hat, ansehen. Gesagt getan.
Voller Freude hat Herr Brinkmann Zeit für mich, ich durfte mir seine Arbeit ansehen. (Es war ein schöner und Interessanter Nachmittag)
Da ich noch immer voller Bewunderung für seine Arbeit bin, durfte ich einige Bilder von seinen Modellen machen.
Ich möchte sie auf den folgenden Seiten vorstellen.

PS: Bei der tollen Arbeit wundert es mich nicht das seine Modelle in diversen Museen zu sehen sind.